Neuigkeiten zu Studien und Registern der GPOH und GTH

Autor: Julia Dobke, Ingrid Grüneberg, erstellt am: 22.05.2012, Redaktion: Ingrid Grüneberg, Zuletzt geändert: 21.10.2020

Register für Seltene Anämien

Ziel des Registers ist: die Erfassung der Epidemiologie, Art, Komplikationen seltener Anämien und Verbesserung der Versorgung von betroffenen Patienten.
Alle deutsche Kliniken sind aufgefordert Patienten, auch retrospekiv, in das Register zu melden. Mehr erfahren Sie
hier:

COVID19/ Sichelzellkrankheit

Das GPOH-Konsortium Sichelzellkrankheit hat Hinweise zur Gefährdung von Patienten mit Sichelzellkrankheit veröffentlicht. Information für Patienten und Ärzte

Image

Einführung eines Neugeborenen-Screenings auf schwere kombinierte Immundefekte (SCID)

Ab August 2019 werden alle Neugeborenen im Rahmen des Neugeborenen-Screenings auf das Vorliegen eines schweren, kombinierten Immundefekts getestet. Ein wichtiger Schritt in der Früherkennung dieser seltenen, aber lebensbedrohlichen Erkrankung. Mehr